Aktuelles

„Laternenbasteln“

Am 4. November ab 15 Uhr möchten wir zusammen die Laternen für den diesjährigen St.Martins Umzug basteln. Treffpunkt ist in der Kita, wer möchte kann gerne etwas zu knabbern mitbringen.

In der Elternecke in der Kita liegt eine Liste aus, wer eine Laterne basteln möchte sollte sich dort bitte für die jeweilige Laterne eintragen.

UPDATE: Hier ein paar Fotos von unserem gemeinsamen Laternen basteln, es war wieder ein schöner Nachmittag.

basteln5 (Mobile) basteln4 (Mobile) basteln3 (Mobile) basteln2 (Mobile) basteln1 (Mobile)

 

 

 

„Eltern-Kind-Workshop Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“

01. Juli 2017, von 14 bis 18 Uhr (mit kleinen Pausen nach jeder Stunde)

Der Workshop ist für Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 8 Jahren zusammen mit Mama oder/und Papa. Er richtet sich ganz an die Kinder. Sie sollen lernen ihren Gefühlen zu vertrauen und damit Belästigungs- und Gewaltsituationen besser zu erkennen. Für den Alltag bedeutet es zu zeigen, was einen stört und zu sagen, was man will, anstatt sich zu ärgern und einschüchtern zu lassen. Die Kids werden für den Notfall üben zu kämpfen, zu schreien, zu schlagen, sich zu schützen, sich loszureißen oder aber auch wegzulaufen. Ein wichtiger Aspekt ist auch, sich Hilfe zu holen und alles für seinen Schutz zu tun. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

mitbringen: Sportsachen, Schreibsachen und genug zu trinken.

Anmeldung unter: Loni Kleine, Tel.-Nr.: 02733-53327 oder per e-mail info@kitakuckucksnest.de

 

„Gartenzaunparty für Eltern, Kinder und das Team“
07.Oktober 2016

Start ab 16:00h, offizielles Ende ca 19:00h. Wir besorgen Würstchen, Brötchen, Grill und Getränke! Wer mag und Zeit hat, kann gerne einen Salat mitbringen. Aber das wichtigste Mitbringsel: Spaß und gute Laune.
Bitte tragt in die Liste ein, ob ihr teilnehmt.
Hinweis: Die Aufsicht übernehmen die Eltern für ihre Kinder!

„Finn-Luca, komm bei Fuß“
12.September 2016

Ein vergnüglicher Abend im Familienzentrum Kuckucksnest
mit Kai Twilfer und seinem Buch „Finn-Luca, komm bei Fuß“ und vielen amüsierten Zuhörern und Zuhörerinnen.